News

Projekt „Natürlich Second Hand“ vom Verein AURING erzielt 3. Platz beim Netzwerk Land Kulturlandschaftspreis 2010

Im Rahmen einer Gala im Zeichen der Vielfalt an Landschaften und Arten erhielt das Projekt „Natürlich Second Hand – Umweltbildung im Netzwerk von Forschung und Naturschutz in Hohenau“ am 29. September 2010 in St Johann im Pongau den 3. Preis des Kulturlandschaftspreises NW_Land2909102010 in der Kategorie „Kulturlandschaft & Bildung“. BM Berlakovich überreichte dem Verein AURING eine Urkunde als Anerkennung für besonderes Engagement im Bereich Erhalt der Kulturlandschaft und der biologischen Vielfalt.

MARTHA-Studie: Prioritäten für den Natur- und Artenschutz

Seeadler-Koenig-des-AuwaldesDie March-Thaya-Auen sind die aus naturschutzfachlicher Sicht bedeutendste Tieflandflusslandschaft Österreichs. Trotz Ausweisung als trilaterales Ramsar- und Natura 2000-Gebiet zeigt die Realität, dass das Gebiet nach wie vor unzureichend geschützt und betreut ist.

Dass hier enormer Bedarf besteht, wird eindrucksvoll durch die Ergebnisse der vom MARTHA-Forum, unter Mitwirkung von WissenschafterInnen, erstellten Prioritätenstudie belegt. Die Studie zeigt insbesondere, dass die Wiederherstellung der strukturellen Dynamik von March und Thaya ein absolutes Muss für den Erhalt der Vielfalt der Aulandschaft ist.
Insgesamt wurden 1.813 Arten auf Bedrohung und Verbreitung untersucht.

“Es war einmal in den Marchauen”

March-frueherUnter dem Motto “Es war einmal in den Marchauen” sollen Erinnerungen an das Leben in dieser einzigartigen Auenlandschaft an der Grenze zur Slowakei und Tschechien zu Papier gebracht werden - aus dem Blickwinkel der in der Region lebenden Menschen und erzählt von Kindern.

Es können noch Beiträge eingesendet werden!

First trilateral MARTHA Forum - 12 Conservation-Organisations & one target

gruppenfoto_1At the beginning of this year 12 Conservation-NGOs working in the trilateral Morava-Dyje-Region met in Marchegg. The panel was driven by one common target: to preserve biological diversity and restore the ecological stability in the Morava-Dyje floodplains while aiming at a sustainable development in the region.

Hans Czettel-Preis 2009 geht an ÖNJ & AURING

Copyright: Käfer H. Abenteuer Naturschutz - gemeinsam erleben - nicht immer federleicht! Das ist der Titel des Projektes der önj-AURING-Hüpfer, das mit dem Hans Czettel-Förderungspreis 2009 für besondere Leistungen im Natur- und Umweltschutz in Niederösterreich ausgezeichnet wurde.

Ein Beitrag von Ute Nüsken

MARTHA-Forum: Kritik am Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplan

_DSC1060Die EU Wasserrahmen Richtlinie (WRRL) ist das zeitgemäße Instrument für die nachhaltige Bewirtschaftung der Gewässer und Feuchtgebiete in ganz Europa. Mit dem Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplan (NGP) soll die ambitionierte Zielsetzung der WRRL - dem guten Zustand aller Seen, Flüsse und Grundwasserkörper und Feuchtgebiete wiederherzustellen - in Österreich umgesetzt werden.
Der vom Lebensministerium und dem Land NÖ erarbeitete Entwurf zum NGP weist jedoch erhebliche Lücken im Hinblick auf March und Thaya auf.
Das MARTHA-Forum hat deshalb eine umfassende Stellungnahme eingebracht.

Ein Beitrag von Gerhard Egger

Naturathlon: 3681 km für die Rettung der March-Auen

raederNach vielen Hunderten Kilometern haben die 24 Naturathleten am 30 August ihre letzte Etappe hinter sich gebracht. Das österreichische Team war mit einem Spezialauftrag unterwegs.

Ein Beitrag von Gerhard Egger

NATURATHLON 2009 macht Station an der March

Naturathleten auf ihrer ersten Etappe an der March24 SportlerInnen aus sechs Staaten setzen sich bei der 12-tägigen Natursportveranstaltung NATURATHLON 2009 für das Grüne Band Europas ein. Auf ihrem Weg entlang des einzigartigen grünen Korridors am ehemaligen Eisernen Vorhang machen die Athleten heute im WWF-Naturreservat March-Auen Station.
Das österreichische Team ist dabei in Sondermission des MARHTA-Forums unterwegs!

Ein Beitrag von Gerhard Egger

Interview mit Naturathlet Robert Schlacher

Robert Schlacher, Athlet des diesjährigen NaturathlonsRobert Schlacher aus Gleisdorf bei Graz, Zoologe und im Umweltschutz aktiv, ist einer von 4 österreichischen Athleten des diesjährigen NATURATHLON.
Wir haben ihn am Rande der zweiten Etappe, in den March-Auen interviewt.

Ein Beitrag von Kathrin Brock.

Das Grüne Band anderswo: Deichrückverlegung an der Elbe

P1090931Was an March und Thaya im Zuge der aktuellen Dammsanierung leider verabsäumt worden ist, wird an einem anderen Fluss am "Grünen Band" verwirklicht: Am Mittellauf der Elbe in Brandenburg wird derzeit ein Deich im großen Stil zurückverlegt.


Ein Beitrag von Karin Chladek

The Morava-Dyje Platform

Das March-Thaya (MARTHA) Forum

ist eine Kooperationsplattform von WissenschafterInnen, Natur- und Umweltschutzorganisationen, die an March und Thaya aktiv sind. Unser Ziel ist es, eine nachhaltige Entwicklung in der Region voranzutreiben und aktuelle Bedrohungen von der einzigartigen Flusslandschaft im Herzen Europas abzuwenden.

Zufallsbild

2008-05-07_0008_ge

Das Gebiet
Downloads
Kalender
Links
Nachrichten aus dem Feld
News
Schutz der March-Thaya Auen
Wer wir sind
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren